Verpflichtende 'Moral'? Über das Versprechen als soziale Gefangenendilemmasituation, den Begriff der moralischen Pflicht und eine vorgeschobene Moral by Kathrin Flottmann

Verpflichtende 'Moral'? Über das Versprechen als soziale Gefangenendilemmasituation, den Begriff…

byKathrin Flottmann

Kobo ebook | March 31, 2009 | German

Pricing and Purchase Info

$13.59 online 
$16.89 list price save 19%

Prices and offers may vary in store

Available for download

Not available in stores

about

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Philosophie - Praktische (Ethik, Ästhetik, Kultur, Natur, Recht, ...), Note: 1,0, Universität Bielefeld (Abteilung Philosophie), Veranstaltung: Graduiertenseminar: Moralischer Kontraktualismus, Sprache: Deutsch, Abstract: Nicht die Moral, sondern das Eigeninteresse bestimmt das Handeln. In vielen Alltagssituationen glauben wir, aus moralischen Gründen zu handeln. Ein gutes Beispiel dafür ist die Regel, dass man sich an gegebene Versprechen halten muss. Der Moral- Kontraktualist Peter Stemmer behauptet darüber hinaus, dass wir eine moralische Pflicht haben, uns an die gegebenen Versprechen zu halten. Anhand des Gefangenendilemmas wird nach eingehender Darstellung und Diskussion der Stemmerschen Theorie demonstriert, dass diese Behauptung nicht haltbar ist. Es wird gezeigt, dass nicht die Moral Antrieb für die meisten unserer Handlungen ist, sondern das Eigeninteresse und das Interesse an wohl funktionierenden sozialen Mechanismen.

Title:Verpflichtende 'Moral'? Über das Versprechen als soziale Gefangenendilemmasituation, den Begriff…Format:Kobo ebookPublished:March 31, 2009Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3640299752

ISBN - 13:9783640299751

Look for similar items by category:

Reviews