Victor Turners Theorie der Übergangsriten - Liminalität in Wolframs Parzival: Liminalität in Wolframs Parzival by Patrick Körber

Victor Turners Theorie der Übergangsriten - Liminalität in Wolframs Parzival: Liminalität in…

byPatrick Körber

Kobo ebook | November 28, 2004 | German

Pricing and Purchase Info

$15.19 online 
$18.99 list price save 20%

Available for download

Not available in stores

about

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Note: 2, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main (Institut für deutsche Sprache und Literatur II), Veranstaltung: Ritual und Text, 3 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Ethnologe Victor Turner hat eine Theorie der Übergangsriten verfasst, nicht als Literaturwissenschaftler, sondern als Soziologe. Gleichwohl bieten sich seine wissenschatlichen Beobachtungen von communitas oder Liminalität auch für die literaturwissenschaftliche Analyse des mittlelalterlichen Artusroman an. Vorliegende Arbeit nimmt Turners Ansatz und bringt in in Einklang mit Wolframs Parzival. Das Verständnis eines Übergangsritus löst den Widerspruch in dem Artusroman auf, nämlich dass Parzival letztendlich de Gral erringt, obwohl er eigentlich mehrfach zuvor versagt, keine Chance mehr auf die Gralsherrschaft haben dürfte.
Title:Victor Turners Theorie der Übergangsriten - Liminalität in Wolframs Parzival: Liminalität in…Format:Kobo ebookPublished:November 28, 2004Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3638328694

ISBN - 13:9783638328692

Look for similar items by category:

Reviews