Wahrscheinlichkeitstheorie: Eine Einführung by A.A. BorowkowWahrscheinlichkeitstheorie: Eine Einführung by A.A. Borowkow

Wahrscheinlichkeitstheorie: Eine Einführung

byA.A. Borowkow

Paperback | August 23, 2014 | German

Pricing and Purchase Info

$80.87 online 
$90.95 list price save 11%
Earn 404 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

1. Die Anfänge der Wahrscheinlichkeitstheorie reichen bis ins XVII. J ahr­ hundert zurück und hängen mit den kombinatorischen Aufgaben der Glücks­ spiele zusammen. Es fällt einem schwer, Glücksspiele als ernsthafte Beschäfti­ gung anzusehen. Jedoch gerade sie führten zu Aufgaben, die den Rahmen der damals vorhandenen mathematischen Modelle sprengten. Sie stimulierten die Einführung neuer Begriffe, Verfahren und Ideen. Diese neuen Elemente des mathematischen Denkens findet man bereits bei J. BERNOULLI, LAPLAoE, GAUSS u. a. Die Namen dieser Mathematiker zieren zweifellos den Stammbaum der Wahrscheinlichkeitstheorie, der im gewissen Sinne mit einigen Lastern der Gesellschaft zusammenhängt. Es hat sich jedoch erwiesen, daß gerade dieser Umstand der Wahrscheinlichkeitstheorie in manchen Augen eine zusätzliche Anziehungskraft verleihen kann. Am Ende des vergangenen und zu Beginn dieses Jahrhunderts traten ernst­ hafte, durch die Bedürfnisse der Naturwissenschaften geprägte Forderungen auf, die zur Entwicklung einer umfangreichen und relativ selbständigen mathemati­ schen Disziplin, die man heute als Wahrscheinlichkeitstheorie bezeichnet, ge­ führt haben. Dieses Wissensgebiet befindet sich bis zur Gegenwart im Zustand einer intensiven Entwicklung. Der Umstand, daß die Zunahme unseres Wissens über die Natur ständig neue Forderungen an die Wahrscheinlichkeitstheorie stellt, erschient auf den ersten Blick paradox. Der Leser wird vermutlich bereits wissen, daß das Grundobjekt der Wahrscheinlichkeitstheorie der Zufall oder die in der Regel mit dem Un­ wissen zusammenhängende Unbestimmtheit ist. Gerade so verhält es sich im klassischen Beispiel - Werfen einer Münze, wo es uns schwer fällt, alle Faktoren, die die Lage der Münze nach ihrem Fall bestimmen, zu berücksichtigen.
Title:Wahrscheinlichkeitstheorie: Eine EinführungFormat:PaperbackDimensions:9.61 × 6.69 × 0.07 inPublished:August 23, 2014Publisher:Birkhäuser BaselLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3034854986

ISBN - 13:9783034854986

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

Einführung.- Diskrete Wahrscheinlichkeitsräume.- Beliebige Wahrscheinlichkeitsräume.- Zufallsgrössen Und Verteilungsfunktionen.- Numerische Charakteristika von Zufallsgrössen.- Folgen Unabhängiger Versuche Mit Zwei Ausgängen (Das Unendliche Bernoulli-Schema).- Charakteristische Funktionen.- Folgen Unabhängiger Zufallsgrössen, Grenzwertsätze.- Elemente der Erneuerungstheorie.- Folgen Unabhängiger Zufallsgrössen. Eigenschaften der Gesamten Trajektorie (0, S 1, S 2, .).- Faktorisierungsidentitäten.- Folgen Abhängiger Versuche. Diskrete Markowsche Ketten.- Information und Entropie.- Einfachste Zufällige Prozesse.