Warum die Russische Revolution studieren: 1917 Band 2 - In Richtung Arbeitermacht und sozialistische Weltrevolution

Warum die Russische Revolution studieren: 1917 Band 2 - In Richtung Arbeitermacht und…

Kobo ebook | February 27, 2018 | German

Pricing and Purchase Info

$7.09 online 
$7.79 list price save 8%

Prices and offers may vary in store

Available for download

Not available in stores

about

Vortragsreihe des Internationalen Komitees der Vierten Internationale zum 100. Jahrestag Band 2: In Richtung Arbeitermacht und sozialistische Weltrevolution Von Februar bis Oktober 1917 wurde Russland von zwei gewaltigen Revolutionen erschüttert. Die erste beseitigte die Romanow-Dynastie, die mehr als 300 Jahre lang über das Land geherrscht hatte. Die zweite stürzte die bürgerliche Provisorische Regierung und errichtete den ersten sozialistischen Arbeiterstaat der Geschichte. Hundert Jahre nach der Russischen Revolution bleiben die Ereignisse von 1917, ihre Folgen und Lehren Gegenstand erbitterter Auseinandersetzungen. Die Vorlesungen und Aufsätze in diesem und dem ersten Band stammen von führenden Mitgliedern des Internationalen Komitees der Vierten Internationale. Sie wurden aus Anlass des 100. Jahrestags der Russischen Revolution verfasst und beleuchten deren Verlauf aus marxistischer Sicht. Der Schwerpunkt liegt auf der Bedeutung der Lehren von 1917 für die heutige Welt, die wieder von einer globalen Krise des Kapitalismus erschüttert wird.

Barry Grey ist Chefredakteur der 'World Socialist Web Site' für die USA. Er ist seit 47 Jahren aktives Mitglied der trotzkistischen Bewegung und hat ausführlich zu Themen der amerikanischen Politik, zur Arbeiterbewegung und zur sozialen Lage in Amerika geschrieben. Tom Carter ist Mitglied des Nationalkomitees der Socialist Equality Party in den USA und schreibt seit 2002 für die 'World Socialist Web Site'. Er befasst sich mit einem breiten Spektrum politischer, historischer und kultureller Fragen, der Schwerpunkt liegt auf Rechtsfragen und demokratischen Rechten. Chris Marsden ist seit 1985 führendes Mitglied des Internationalen Komitees der Vierten Internationale und seit 20 Jahren Nationaler Sekretär der britischen Socialist Equality Party. Er ist Mitglied der internationalen Redaktion der 'World Socialist Web Site' mit dem Schwerpunkt Großbritannien, Europa und Afrika. David North nimmt seit mehr als 40 Jahren eine führende Stellung im IKVI ein. Er hat zahlreiche Bücher zur marxistischen Theorie, zur Geschichte der internationalen trotzkistischen Bewegung und zur imperialistischen Geopolitik verfasst, darunter 'Das Erbe, das wir verteidigen', 'Verteidigung Leo Trotzkis', 'Die Russische Revolution und das unvollendete Zwanzigste Jahrhundert', 'Die Frankfurter Schule, die Postmoderne und die Politik der Pseudolinken' und 'Ein Vierteljahrhundert Krieg - Amerikas Griff nach der Weltherrschaft 1990-2016'. North ist derzeit Vorsitzender der internationalen Redaktion der 'World Socialist Web Site' und der Socialist Equality Party in den USA. * * * Zum Internationalen Komitee der Vierte Internationale Das Internationale Komitee ist das Führungsorgan der Vierten Internationale, die 1938 von Leo Trotzki als Weltpartei der sozialistischen Revolution gegründet wurde. Sie war die Antwort auf den stalinistischen Verrat an dem internationalen sozialistischen Programm, an den Grundsätzen und der Strategie, die 1917 die Oktoberrevolution angeleitet hatten. Das Internationale Komitee veröffentlicht die 'World Socialist Web Site' (www.wsws.org) und gibt den Sektionen der Vierten Internationale auf der ganzen Welt politische Orientierung.

Title:Warum die Russische Revolution studieren: 1917 Band 2 - In Richtung Arbeitermacht und…Format:Kobo ebookPublished:February 27, 2018Publisher:MEHRING VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3886348385

ISBN - 13:9783886348381

Reviews