Was bedeutet 'antiautoritäre Erziehung' in der Schule Summerhill? by Clemens Heyder

Was bedeutet 'antiautoritäre Erziehung' in der Schule Summerhill?

byClemens Heyder

Kobo ebook | October 29, 2005 | German

Pricing and Purchase Info

$9.09 online 
$10.39 list price save 12%

Prices and offers may vary in store

Available for download

Not available in stores

about

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Philosophie - Praktische (Ethik, Ästhetik, Kultur, Natur, Recht, ...), Note: 1,7, Universität Leipzig (Institut für Philosophie), 8 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Ihr Kind war heute wieder sehr rüpelhaft. Es hat sich benommen wie Axt im Walde. Und meine kleine Jessica muss darunter leiden. Wegen ihm wird sie später noch so einige Störungen davon tragen.' - 'Nein, mein Kind ist nicht unanständig. Es tut nur das, wozu es gerade Lust hat. Warum soll ich mein Kind einschränken, sodass es kein glückliches Leben führen kann? Ich kann ihm doch nicht ein Benehmen aufzwingen, dass seiner kindlichen Art völlig widerspricht.' - 'Das klingt ja nach purer Anarchie! Sie können doch ihr Kind nicht machen lassen, was es will.' - 'Nein, das ist keine Anarchie. Ich erziehe mein Kind antiautoritär!' - 'Ihnen sollte man ihr Kind wegnehmen. Woher soll es denn dann Anstand und Moral nehmen? Das wird mal ein Krimineller und Taugenichts!' So oder so ähnlich könnte ein kurzes Gespräch zweier Eltern am Rande des Spielplatzes ablaufen. Eltern die ihr Kind antiautoritär erziehen wollen, müssen sich wohl gelegentlich mit solchen Vorwürfen und Vorurteilen auseinandersetzen. Es wird, nicht ganz unbegründet, aber umso vorwurfsvoller und auch negativ behaftet, mit der Studentenbewegung Ende der 60er Jahre in Verbindung gebracht und schlecht davon geredet. Hinter diesem Beispiel steht lediglich ein sehr verkürztes Bild von antiautoritärer Erziehung. Aber was verbirgt sich wirklich dahinter? Im Zuge jener Studentenbewegung entwickelten sich verschiedene Konzepte der antiautoritären Erziehung in Deutschland. Als einer der wichtigsten Vertreter alternativer Erziehungskonzepte gilt Alexander Sutherland Neill. Auf ihn nahmen auch in der Bundesrepublik viele Verfechter einer neuen pädagogischen Richtung positiven und auch negativen Bezug. Er ist als der Gründer und langjähriger Leiter des Landschulheims Summerhill bekannt geworden ist. Am Beispiel Summerhill soll gezeigt werden welche Bedeutung antiautoritäre Erziehung bekommt. Es ist die Betrachtung eines Einzelfalls und kann nicht vollständig auf die ganze Richtung, welche sich unter dem Schlagwort der 'autoritären Erziehung' verbirgt, projiziert werden. An der zentralen Frage, was antiautoritäre Frage in Summerhill bedeutet, orientiert, werden auch allgemeine Fragen aufgegriffen. Was ist anders in dieser Form der Erziehung, bzw. worin liegt der Unterschied dieser und anderen Arten der Erziehung? Was bedeutet überhaupt antiautoritär? Anhand dieser Überlegungen kann auch die zentrale Frage beantwortet werden.

Title:Was bedeutet 'antiautoritäre Erziehung' in der Schule Summerhill?Format:Kobo ebookPublished:October 29, 2005Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:363843334X

ISBN - 13:9783638433341

Look for similar items by category:

Reviews