Was versteht das Volk vom Volks-Computer? by Justus Julius Kunz

Was versteht das Volk vom Volks-Computer?

byJustus Julius Kunz

Kobo ebook | April 16, 2003 | German

not yet rated|write a review

Pricing and Purchase Info

$5.39 online 
$5.99 list price save 10%

Available for download

Not available in stores

about

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Sprachwissenschaft / Sprachforschung (fachübergreifend), Note: 1,0, Universität Erfurt (Technische Wissenschaft und Betriebliche Entwicklung), Sprache: Deutsch, Abstract: '... Intel Pentium 4 Prozessor 2.40B Ghz - Intel 845PE Chipsatz mit 400 oder 533 MHz PSB - 256 MB PC333 Single Channel DDR-SDRAM 333 MHz - 60 GB Ultra ATA-100 Festplatte 7200 UpM ...' (Auszug aus einem Prospekt; DELL GmbH: DELL Direkt- Aktuell. 02 / 2003, S. 2) Diese Werbebotschaft soll beispielhaft zeigen, mit welcher großen Anzahl von Wortschöpfungen ein Bürger im Alltag konfrontiert wird, wenn er sich mit dem Kauf eines Computersystems beschäftigt. Obwohl man annehmen sollte, dass ein solcher oder ähnlicher Text nur vor dem Hintergrund umfassender fachsprachlicher Kenntnisse aus dem Bereich der elektronischen Datenverarbeitung verstehbar wird, sind solche Anzeigen längst nicht mehr nur in einschlägigen Fachzeitschriften zu finden und somit einem Expertenpublikum vorbehalten; man findet sie inzwischen sogar in den Prospekten von Supermarktketten. Im Zuge dieser Entwicklung haben Marketingstrategen und Werber den Begriff des Volkscomputers für sich entdeckt, der sich seit einiger Zeit fast inflationärer Beliebtheit bei der Benennung von Computern im unteren Preissegment erfreut. Doch wirklich neu ist dieser Begriff nicht; genauer gesagt, existiert er seit ungefähr zwanzig Jahren, als mit dem Commodore 64 die ersten auch für den Heimanwender bezahlbaren Computersysteme auf dem deutschen Markt erhältlich waren. Angelehnt an den Begriff des Volkswagens, sollte eine sich andeutende Trendwende beschrieben werden: Die Wandlung des Computers vom hoch spezialisierten Arbeitswerkzeug hin zu einem für fast jeden erschwinglichen Konsumgut. Vor diesem Hintergrund soll sich diese Hausarbeit damit beschäftigen, über welches fachsprachliche Wissen das 'Volk' -also prinzipiell jeder, der sich zum Erwerb eines Computers entscheidet- , das als Zielgruppe und möglicher Nutzer dieser Computersysteme der Adressat von fachspezifischen Texten in der Werbung und anderen Publikationen im Umfeld der Computertechnik ist, verfügen muss, um mit den Entwicklungen dieses Fachbereichs Schritt zu halten. Auf der Grundlage von zwei Artikeln aus den Jahren 1983 und 2003 einer populären und an einen breiten Leserkreis gerichteten Computerzeitschrift, die sich jeweils mit einem so genannten Volkscomputer beschäftigen, soll ein Wortschatzvergleich erfolgen. [...]

Details & Specs

Title:Was versteht das Volk vom Volks-Computer?Format:Kobo ebookPublished:April 16, 2003Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:363818529X

ISBN - 13:9783638185295

Look for similar items by category:

Customer Reviews of Was versteht das Volk vom Volks-Computer?

Reviews