Web 2.0 - Eine empirische Bestandsaufnahme by Paul AlparWeb 2.0 - Eine empirische Bestandsaufnahme by Paul Alpar

Web 2.0 - Eine empirische Bestandsaufnahme

EditorPaul Alpar, Steffen Blaschke

Paperback | May 15, 2008 | German

Pricing and Purchase Info

$116.95

Earn 585 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Anwendungen des Web 2.0 erfreuen sich großer Beliebtheit bei Benutzern und Investoren. Soziale Online-Netzwerke verfügen über Millionen von Mitgliedern, es werden über 100 Millionen Weblogs geführt, Millionen Menschen schauen sich täglich Videos und Bilder anderer Benutzer an. Trotz dieser beeindruckenden Nutzerzahlen ist die tatsächliche Bedeutung einzelner Anwendungen sowohl in quantitativer als auch in qualitativer Hinsicht oft noch unbekannt. Einzelne Fälle, in denen Aktivitäten im Web 2.0 dramatische Konsequenzen für Unternehmen oder einzelne Personen hatten, sind bekannt geworden. Handelt es sich dabei um Ausnahmen oder neue Regeln gesellschaftlichen Zusammenlebens? Dieses Buch versucht, Licht in die derzeitige Nutzung des Web 2.0 hineinzubringen.
Paul Alpar ist Professor für Allgemeine BWL und Wirtschaftsinformatik an der Philipps-Universität Marburg. Er ist Autor von zahlreichen wissenschaftlichen Aufsätzen in deutschen und internationalen Fachzeitschriften sowie mehreren Büchern, darunter einem der ersten Bücher zu E-Business. Steffen Blaschke ist Postdoktorand an der Forsch...
Loading
Title:Web 2.0 - Eine empirische BestandsaufnahmeFormat:PaperbackPublished:May 15, 2008Publisher:Vieweg+Teubner VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3834804509

ISBN - 13:9783834804501

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

Bedeutung privater Weblogs für Unternehmen - Nutzungsunterschiede in der deutschsprachigen Blogosphäre - Benutzererwartungen und Nutzung sozialer Netzwerke - Intraorganisationale Wikis - Die Bedeutung des einzelnen Autors für kollaborative Dokumente - Zusammenarbeit in öffentlichen Wikis - Benutzer als Produkt-Mitentwickler