Weiberkram: Wie der Kulturjournalismus mit der Mode umgeht by Sigrun MatthiesenWeiberkram: Wie der Kulturjournalismus mit der Mode umgeht by Sigrun Matthiesen

Weiberkram: Wie der Kulturjournalismus mit der Mode umgeht

bySigrun MatthiesenSeries edited byHorst Pöttker, Günther Rager

Paperback | January 28, 2000 | German

Pricing and Purchase Info

$81.74 online 
$90.95 list price save 10%
Earn 409 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Der herkömmliche Qualitätsjournalismus in Deutschland vernachlässigt das Thema Mode und damit das weibliche Publikum. Das ist das Ergebnis dieses Bandes, der die Mode-Berichterstattung der "New York Times", der "Süddeutschen Zeitung" und der "Frankfurter Allgemeinen" analysiert hat. Die Autorin beläßt es nicht bei der Kritik. Vor allem im amerikanischen Journalismus hat sie entdeckt, wie das Thema Mode auch kompetent und in einer Weise behandelt werden kann, daß es Frauen interessiert. Die Autorin entwickelt Qualitätskriterien für die Modeberichterstattung, die sie an Beispiel-Artikeln verdeutlicht.
Sigrun Matthiesen ist Journalistin. Als freie Autorin arbeitet sie für das Straßenmagazin Hinz&Kunzt, das Fernsehen und diverse Printmedien.
Loading
Title:Weiberkram: Wie der Kulturjournalismus mit der Mode umgehtFormat:PaperbackPublished:January 28, 2000Publisher:VS Verlag für SozialwissenschaftenLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3531134728

ISBN - 13:9783531134727

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

1 Einleitung: Ignoranz des Journalismus gegenüber dem Alltag.- 2 Funktionen des Journalismus.- 2.1 Gesellschaftskritische Medientheorien.- 2.1.1 Kritik am gesellschaftskritischen Ansatz.- 2.2 Systemtheoretische Journalismustheorien.- 2.2.1 Aktualität: die zeitliche Dimension.- 2.2.2 Information: die sachliche Dimension.- 2.2.3 Öffentlichkeit: die soziale Dimension.- 2.3 Defizite des systemtheoretischen Ansatzes.- 2.3.1 Öffentlichkeit.- 2.3.2 Information.- 2.3.3 Rezeption.- 2.4 Schlußfolgerungen.- 3 Kultur.- 3.1 Hochkultur und Populärkultur.- 3.2 Merkmale von Populärkultur.- 3.3 Populärkultur und Postmoderne.- 4 Mode.- 4.1 Mode und Warenkultur.- 4.2 Die weibliche Mode.- 4.3 Mode und Identität.- 4.4 Mode als Zeichensystem.- 4.5 Mode und sozialer Status.- 5 Kulturjournalismus und Populärkultur.- 5.1 Bestandsaufnahme des Kulturjournalismus.- 5.1.1 Themenspektrum des Kulturjournalismus.- 5.1.2 Berichterstattungsmuster im Feuilleton.- 5.1.3 Funktionen von Kulturjournalismus.- 5.2 Populärkultur im Feuilleton.- 5.2.1 Themenspektrum des Feuilletons.- 5.2.2 Populärkultur und Berichterstattungsmuster.- 5.3 Visionen für die Thematisierung von Populärkultur im Feuilleton.- 6 Modejournalismus.- 6.1 Kriterien für eine relevante Modeberichterstattung im Feuilleton.- 6.1.1 Modische Kreationen oder Mode im Alltag.- 6.1.2 Identität und Geschlecht.- 6.1.3 Status und Subversion.- 6.1.4 Außermodische Verweise.- 6.1.5 Innermodische Verweise.- 6.2 Empirische Untersuchung.- 6.2.1 Charakteristika der untersuchten Zeitungen.- 6.2.2 Untersuchte Stichprobe.- 6.2.3 Einzelauswertung.- 6.2.4 Typenbildung.- 6.2.5 Typisierung der Artikel.- 6.3 Auswertung.- 7 Zusammenfassung: Ansätze zur Verbesserung des Modejournalismus.- Abbildungsnachweise.- Ausgewertete Artikel.- Namen- und Titelregister.