Weiblicher Petrarkismus im 16. Jahrhundert am Beispiel von Gaspara Stampa by Anonym

Weiblicher Petrarkismus im 16. Jahrhundert am Beispiel von Gaspara Stampa

byAnonym

Kobo ebook | October 18, 2006 | German

Pricing and Purchase Info

$13.59 online 
$16.89 list price save 19%

Available for download

Not available in stores

about

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Romanistik - Italienische u. Sardische Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: 1,7, Ruhr-Universität Bochum (Romanisches Seminar), Veranstaltung: Petrarkismus im 16. Jahrhundert, 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Mittelpunkt dieser Hausarbeit steht der weibliche Petrarkismus des 16.Jahrhunderts und in diesem Zusammenhang eine der bedeutendsten Lyrikerinnen dieser Zeit, Gaspara Stampa. Dieses Thema eignet sich besonders gut für eine Untersuchung,da der weibliche Petrarkismus eine Sonderform des europäischen Petrarkismus darstellt.Diese weisen in ihrer Form sowohl Ähnlichkeiten als auch Unterschiede auf.In dem Proseminar zum Petrarkismus im 16.Jahrhundert wurde durch Referate schon ein Überblick über einige wichtige Autoren dieses Zeitalters gegeben.Die vorliegende Hausarbeit soll nun die wichtigsten Aspekte dieser literarischen Erscheinungsformen auch in Bezug auf Francesco Petrarca darstellen. Als Einleitung in die Thematik wird zunächst ein kurzer Überblick über das Wirken des Vorbildes dieser literarischen Strömung,Francesco Petrarca,gegeben,wobei auch eines seiner bekanntesten Gedichte miteinbezogen werden soll. Darauf aufbauend werden die Entwicklung und die Bedeutung des europäischen Petrarkismus erläutert. Nachdem diese elementaren Bestandteile dargelegt worden sind,wird im Folgenden der weibliche Petrarkismus mit all seinen Facetten beleuchtet. Danach folgt die Darstellung des wichtigsten Bestandteils dieser Hausarbeit,und zwar das Leben und das Werk Gaspara Stampas mit der Aufarbeitung der literarischen Anlehnung an Petrarca. In diesem Kapitel wird hauptsächlich auf die Rime d'amore Gaspara Stampas eingegangen und Besonderheiten im Vergleich zum eigentlichen Petrarkismus aufgezeigt.In diesem Canzoniere der Dichterin lassen sich ihr Leben und ihre Liebesgeschichte nachempfinden und ebenfalls häufige Anlehnungen an die Dichtkunst der römischen Elegiker erkennen.Gerade diese Vielfalt macht diese Werk so interessant und gleichzeitig schwierig zu interpretieren. Im Schlussteil der Arbeit wird schließlich ein Resümee gezogen,welches die Bedeutung Gaspara Stampas für den weiblichen Petrarkismus und sowohl die Gemeinsamkeiten als auch die Unterschiede ihres Werkes zu dem Francesco Petrarcas und der Werke der Petrarkisten aufzeigen soll.
Title:Weiblicher Petrarkismus im 16. Jahrhundert am Beispiel von Gaspara StampaFormat:Kobo ebookPublished:October 18, 2006Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3638557286

ISBN - 13:9783638557283

Look for similar items by category:

Customer Reviews of Weiblicher Petrarkismus im 16. Jahrhundert am Beispiel von Gaspara Stampa

Reviews