Wenn Der Familienbildungsprozess Stockt .: Eine Empirische Studie Über Stress Und Coping-strategien Reproduktions-medizinisch Behandelter Part by Corinna Onnen-IsemannWenn Der Familienbildungsprozess Stockt .: Eine Empirische Studie Über Stress Und Coping-strategien Reproduktions-medizinisch Behandelter Part by Corinna Onnen-Isemann

Wenn Der Familienbildungsprozess Stockt .: Eine Empirische Studie Über Stress Und Coping-strategien…

byCorinna Onnen-Isemann

Paperback | February 11, 2000 | German

Pricing and Purchase Info

$62.27 online 
$68.50 list price save 9%
Earn 311 plum® points

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Die moderne Reproduktionsmedizin wird oftmals als letzte Chance von Partnern ausgewählt, um ihren starken, bisher unerfüllten Wunsch nach einem eigenen Kind einzulösen - ungeachtet dessen, daß sie öffentlich sehr kontrovers diskutiert werden und häufig auf große Ablehnung stoßen. Die Teilnahme an einer Reproduktionsbehandlung ist kostenintensiv: Zusätzlich zu den finanziellen Kosten der medizinischen Behandlung kommen noch weitere subjektive Kosten hinzu, so z.B. ein erheblicher Zeitaufwand während der Fertilisierungstherapien oder aber auch das Ertragen körperlicher und psychischer Belastungen. Die vorliegende Arbeit erforscht die Einstellung der Betroffenen zur Reproduktionsmedizin und was sie mit einem Kind verbinden. Darüber hinaus wird erforscht, wie die ungewollt kinderlosen Partner die körperlichen, psychischen und finanziellen Belastungen erleben und bewerten.
Title:Wenn Der Familienbildungsprozess Stockt .: Eine Empirische Studie Über Stress Und Coping-strategien…Format:PaperbackDimensions:9.25 × 6.1 × 0.01 inPublished:February 11, 2000Publisher:Springer Berlin HeidelbergLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3540667792

ISBN - 13:9783540667797

Look for similar items by category:

Customer Reviews of Wenn Der Familienbildungsprozess Stockt .: Eine Empirische Studie Über Stress Und Coping-strategien Reproduktions-medizinisch Behandelter Part

Reviews

Table of Contents

Einleitung, Fragestellung und Ziel der Arbeit.- Kinderlosigkeit und Fertilitätsverhalten: Entwicklung und verursachende Bedingungen: Die Fertilitätsentwicklung in der Bundesrepublik Deutschland; Kinderlose Ehen; Zusammenfassung und theoretische Überlegungen.- Streß, Coping und Familie: Der Begriff "Streß" und seine Analysekonzepte; Der Begriff "Coping": Analysekonzepte und Meßinstrument; Streßverarbeitung in der Familie; Forschungsleitende Fragestellung.- Empirische Erhebung: Methode und Samplestruktur: Die Datenbasis; Samplebeschriftung; Vorgehensweise bei der Auswertung.- Empirische Befunde: Streß in der ungewollt kinderlosen Ehe und seine Bewältigung aus Sicht der betroffenen Frauen: Eine Skizze der Befragten: Die Einlösung des Kinderwunsches: Orientierungsmuster und auslösende Bedingungen; Die Stressoren im Verlauf der reproduktionsmedizinischen Behandlung; Bewältigung des Stresses im Verlauf einer medizinischen Behandlung: Die Coping-Ressourcen der befragten Frauen.