Werden leibliche Kinder des Adoptierenden durch die Rechtsordnung diskriminiert? by Sonja Lucchi

Werden leibliche Kinder des Adoptierenden durch die Rechtsordnung diskriminiert?

bySonja Lucchi

Kobo ebook | February 19, 2003 | German

Pricing and Purchase Info

$7.19 online 
$7.99 list price save 10%

Available for download

Not available in stores

about

Diplomarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Familienrecht / Erbrecht, Note: gut, Universität Salzburg (Juristische Fakultät), Sprache: Deutsch, Abstract: Aufgabe dieser Diplomarbeit ist es, auf die meines Erachtens problematische Gesetzgebung bezüglich Verfahrensbeteiligter und Nichtbeteiligter beim Zustandekommen der Adoption und auf die damit verbundenen Rechtsfolgen für diese Personen einzugehen. Es wird daher nicht das vollständige Adoptionsrecht in Österreich dargestellt, sondern nur auf die oben erwähnten spezifischen Punkte eingegangen. Anlass für dieses Thema war die Adoption eines Wahlkindes durch meinen Vater, von der mein Bruder und ich als leibliche, eheliche Kinder erst nach bereits bewilligter Annahme an Kindesstatt durch Zusendung der Bewilligung seitens des Gerichts erfuhren. Es wäre meines Erachtens, bezüglich eines verfassungsmäßig unbedenklichen (Gleichheitssatz) Adoptionsrechts nötig, einige Punkte der aktuellen Gesetzeslage noch einmal zu überdenken.
Title:Werden leibliche Kinder des Adoptierenden durch die Rechtsordnung diskriminiert?Format:Kobo ebookPublished:February 19, 2003Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:363817266X

ISBN - 13:9783638172660

Look for similar items by category:

Customer Reviews of Werden leibliche Kinder des Adoptierenden durch die Rechtsordnung diskriminiert?

Reviews