Wertorientiertes strategisches Management von Mehrgeschäfts-Unternehmungen by Achim FechtelWertorientiertes strategisches Management von Mehrgeschäfts-Unternehmungen by Achim Fechtel

Wertorientiertes strategisches Management von Mehrgeschäfts-Unternehmungen

byAchim Fechtel

Paperback | June 28, 2001 | German

Pricing and Purchase Info

$84.68 online 
$90.95 list price save 6%
Earn 423 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Achim Fechtel entwickelt ein ganzheitliches Konzept des wertorientierten strategischen Managements. Eine Fallstudie illustriert zentrale Anwendungsaspekte in der Unternehmenspraxis.

Dr. Achim Fechtel studierte Betriebswirtschaftslehre an den Universitäten Regensburg und Zürich und promovierte berufsbegleitend an der Universität Zürich. Er ist bei der Boston Consulting Group in München tätig.
Loading
Title:Wertorientiertes strategisches Management von Mehrgeschäfts-UnternehmungenFormat:PaperbackPublished:June 28, 2001Publisher:Deutscher UniversitätsverlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3824474190

ISBN - 13:9783824474196

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

1: Einleitung.- 1.1. Einführende Bemerkungen.- 1.2. Problemstellung und Zielsetzung.- 1.3. Wisssenschaftstheoretische Grundposition.- 1.4. Vorgehensweise und Aufbau der Arbeit.- 2: Problemrelevante theoretische Grundlagen.- 2.1. Begriffliche Grundlagen.- 2.1.1. Unternehmung und Unternehmungsführung.- 2.1.2. Mehrgeschäfts-Unternehmung.- 2.1.3. Shareholder Value und Wertorientierung.- 2.2. Moderne Finanzierungs- und Finanzmarkttheorie als Basis des Konzeptes vom Wert einer Unternehmung.- 2.2.1. Theorie des effizienten Marktes.- 2.2.2. Portfolio-Theorie.- 2.2.3. Capital Asset Pricing-Theorie.- 2.3. Unternehmungswert als Zielausrichtung und Erfolgsmassstab des Managements.- 2.3.1. Wertschaffung als Unternehmungsziel.- 2.3.1.1. Bedeutung der Wertschaffung.- 2.3.1.2. Probleme des Wertschaffungszieles.- 2.3.2. Eignung traditioneller Erfolgsmassstäbe.- 2.3.2.1. Unzulänglichkeiten des buchhalterischen Gewinns.- 2.3.2.2. Buchhalterisch basierte Kennzahlen.- 2.3.2.3. Wertkorrelation der traditionellen Grössen.- 2.3.3. Unternehmungswert-Konzepte.- 2.3.3.1. M/B-Modell auf Basis der Rentabilitätsspanne.- 2.3.3.2. Discounted Cash Flow-Modell.- 2.3.3.2.1. Modellrahmen.- 2.3.3.2.2. Free Cash Flow.- 2.3.3.2.3. Prognosehorizont der Planperiode.- 2.3.3.2.4. Kapitalkosten.- 2.3.3.2.5. Restwert.- 2.3.3.2.6. Beurteilung.- 2.4. Strategisches Management.- 3: Wertorientierte Strategie.- 3.1. Integration der Wertorientierung in das Zielsystem der Unternehmung.- 3.2. Beurteilung der Wertschaffung strategischer Alternativen.- 3.3. Inhalte traditioneller Strategie-Konzepte.- 3.3.1. Produkt-/Markt-Strategien.- 3.3.2. Portfolio-Konzepte.- 3.3.3. Branchenstruktur-Konzept.- 3.3.4. Wettbewerbsvorteil als strategischer Schwerpunkt.- 3.3.5. Kernkompetenz- und fähigkeitsbasierte Strategie.- 3.3.6. Nutzenpotential-Konzept.- 3.3.7. Historischer Paradigmenwechsel der Strategie-Konzepte.- 3.4. Inhalte wertorientierter Strategie-Konzepte.- 3.4.1. Wertgeneratoren nach Rappaport.- 3.4.2. VALCOR-Matrix.- 3.4.3. Pentagon-Konzept.- 3.4.4. Wertsteigerungskonzept der Boston Consulting Group.- 3.4.5. Alternative wertorientierte Strategie-Konzepte.- 3.4.6. Vergleichende Beurteilung der Konzepte.- 3.5. Zusammenfassung: Wertorientierte Strategien auf verschieden Ebenen der Unternehmung.- 3.5.1. Geschäftsstrategien.- 3.5.2. Unternehmungsstrategien.- 4: Wertorientierte Strukturen, Prozesse und Instrumente.- 4.1. Corporate Governance und Corporate Structure.- 4.2. Rolle und Funktionen der Zentrale.- 4.2.1. Rolle der Unternehmungszentrale.- 4.2.2. Aufgaben und Funktionen der Zentrale.- 4.4. Erfolgsbeurteilungs- und Planungssysteme.- 4.4.1. Auswahl geeigneter Erfolgsmessgrössen.- 4.4.1.1. Wertschaffung.- 4.4.1.2. Unternehmungswert.- 4.4.1.3. Perioden-Performance.- 4.4.2. Einbettung im Rahmen betrieblicher Kennzahlensysteme.- 4.4.3. Integration in bestehende Planungssysteme.- 4.5. Anreizsysteme.- 5: Wertorientierte Kultur.- 5.1. Kulturverständnis.- 5.2. Verankerung der Wertorientierung als geteilter Werthaltung.- 5.3. Fit mit wertorientierten Strategien, wertorientierten Strukturen und der Umwelt.- 6: Fallstudie: Wertorientiertes Management bei der VEBA AG.- 6.1. Einführung zur Fallstudie.- 6.2. Strategie.- 6.2.1. Integration der Wertorientierung in das Zielsystem der Unternehmung.- 6.2.2. Wertorientierte Geschäftsstrategie.- 6.2.3. Wertorientierte Unternehmungsstrategie.- 6.3. Strukturen, Prozesse und Instrumente.- 6.3.1. Corporate Governance und Corporate Structure.- 6.3.2. Rolle und Funktionen der Zentrale.- 6.3.3. Erfolgsbeurteilungs- und Planungssysteme.- 6.3.4. Anreizsysteme.- 6.4. Kultur.- 6.5. Beurteilung des wertorientierten strategischen Managements bei der VEBA AG.- 7: Kritische Würdigung und Ausblick.- 7.1. Zusammenfassung.- 7.2. Abschliessende Beurteilung.- 7.2.1. Vorzüge eines wertorientierten strategischen Managements.- 7.2.2. Grenzen und Gefahren eines wertorientierten strategischen Managements.- 7.3. Ausblick.- Anhang A: Verzeichnis der Gesprächspartner.- Anhang B: Interview-Guideline.