Wie lässt sich die Kommunikations- und Ausdrucksfähigkeit von Hotelfachleuten individuell und selbstgesteuert fördern? by Nina Klockgether

Wie lässt sich die Kommunikations- und Ausdrucksfähigkeit von Hotelfachleuten individuell und…

byNina Klockgether

Kobo ebook | October 12, 2009 | German

Pricing and Purchase Info

$11.99 online 
$14.99 list price save 20%

Prices and offers may vary in store

Available for download

Not available in stores

about

Examensarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Deutsch - Pädagogik, Didaktik, Sprachwissenschaft, Note: 1,3, Studienseminar für Lehrämter an Berufskollegs Leverkusen, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Frage, wie die Kommunikations- und Ausdrucksfähigkeit von Hotelfachfrauen/ Hotelfachmännern individuell und selbstgesteuert gefördert werden kann. Diese Frage resultiert zum einen aus dem Tatbestbestand, dass die Kommunikations- und Ausdrucksfähigkeit insbesondere im Beruf des Hotelfachmanns elementare Kompetenzen darstellen, die für einen angestrebten Abschluss der Ausbildung unabdingbar sind. Zum anderen lassen sich insbesondere in den Klassen der Hotelfachleute eklatante Unterschiede im Leistungsniveau der Schülerinnen und Schüler in Bezug auf ihre (Schrift)sprachkompetenz, inkludierend der Kommunikations- und Ausdrucksfähigkeit, aufweisen. Da es im Rahmen dieser Arbeit nicht möglich ist, ein Konzept zu erstellen, dass sowohl die mündliche als auch die schriftliche Kommunikations- und Ausdrucksfähigkeit umfassend fördert, findet eine Konzentrierung auf den schriftlichen Bereich statt. Ich lege meinen Schwerpunkt auf die Förderung der Schriftsprachkompetenz, da meines Erachtens der Förderbedarf im schriftlichen Bereich wesentlich höher ist als im mündlichen Bereich. Dies hängt vermutlich zum Einen von den sehr differierenden schulischen Vorbildungen und zum Anderen von der unterschiedlichen Sozialisation der SuS ab. Die SuS, die mit einem Haupt- oder Realschulabschluss die Ausbildung beginnen, wurden in ihrer bisherigen Schullaufbahn zumeist in der Entwicklung basaler Schreibkompetenzen gefördert. Das heißt, sie haben überwiegend deskriptiv-informierende Texte wie Beschreibungen, Berichte oder Zusammenfassungen produziert. Zumeist beziehen sich diese Texte auf einen bekannten Sachverhalt und sind in gewisser Weise vorstrukturiert. Die SuS, die mit Fachhochschulreife oder Abitur die Ausbildung zum Hotelfachmann beginnen, haben häufig ihre basalen Schreibkompetenzen weiter entfaltet. Viele SuS sind vertraut mit der Produktion argumentierender Textarten wie Referaten, Erörterungen, Interpretationen o.Ä. Diese SuS haben zumeist Erfahrung damit, argumentative Schreibaufgaben selbstständig zu bewältigen und Zusammenhänge herzustellen. Im Gegensatz zu den schriftlichen Fähigkeiten weisen die SuS, die einen Ausbildungsplatz in einem Hotel erhalten haben, für gewöhnlich relativ gute mündliche Kompetenzen auf.

Title:Wie lässt sich die Kommunikations- und Ausdrucksfähigkeit von Hotelfachleuten individuell und…Format:Kobo ebookPublished:October 12, 2009Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3640442482

ISBN - 13:9783640442485

Look for similar items by category:

Reviews