Workflow Management: Systemgestützte Steuerung von Geschäftsprozessen by Markus WerschWorkflow Management: Systemgestützte Steuerung von Geschäftsprozessen by Markus Wersch

Workflow Management: Systemgestützte Steuerung von Geschäftsprozessen

As told byMarkus Wersch

Paperback | September 15, 1995 | German

Pricing and Purchase Info

$90.16 online 
$90.95 list price
Earn 451 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Der Autor analysiert mögliche Organisationsformen der Steuerung von Geschäftsprozessen und entwickelt einen Vorschlag, der einen Ansatz zur Prozeßmodellierung sowie den Entwurf einer Workflow-Architektur umfaßt.
Title:Workflow Management: Systemgestützte Steuerung von GeschäftsprozessenFormat:PaperbackPublished:September 15, 1995Publisher:Deutscher UniversitätsverlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3824462001

ISBN - 13:9783824462001

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

1. Einleitung.- 1.1 Zielsetzung der Arbeit.- 1.1.1 Ziel: Transparenz und Beherrschbarkeit der Arbeitsprozesse.- 1.1.2 Ziel: Umsetzung organisatorischer Gestaltungsmaßnahmen.- 1.1.3 Ziel: Organisationsgerechter Software-Einsatz.- 1.2 Einbettung der Arbeit in übergreifende Projekte.- 1.3 Aufbau der Arbeit.- 2. Begriffliche und konzeptionelle Grundlagen.- 2.1 System- und Informationssystembegriff.- 2.1.1 Der Systembegriff.- 2.1.2 Betriebliche Informationssysteme.- 2.2 Organisatorische Begriffe und Einordnung in die Organisationslehre.- 2.2.1 Der Organisationsbegriff.- 2.2.2 Bedeutung der verschiedenen Ansätze der Organisationslehre für die Entwicklung einer systemgestützten Arbeitssteuerung.- 2.2.3 Formale Organisationselemente - Aufgabe und Arbeitsprozeß.- 2.3 Koordination und Führung.- 2.3.1 Arbeitsteilung, Kooperation, Koordination.- 2.3.2 Führung und Management.- 2.3.3 Managementzyklus.- 2.4 Der Anwendungsfall der Arbeitssteuerung.- 2.4.1 Das OrgIS-Konzept.- 2.4.2 Die Kundenauftragsabwicklung des Pumpenherstellers.- 3. Das Anwendungsmodell des Arbeitssteuerungssystems.- 3.1 Aufgabendefinition der Arbeitssteuerung.- 3.1.1 Bestimmung der Arbeitssteuerung als besondere Koordinationsaufgabe.- 3.1.1.1 Gegenüberstellung grundlegender Koordinationsprinzipien.- 3.1.1.2 Bedeutung der Koordinationsinstrumente für die Teilaufgaben der Arbeitssteuerung.- 3.1.2 Die Aufgabenobjekte der Arbeitssteuerung.- 3.1.2.1 Gliederung der zu koordinierenden Aufgaben und Arbeitsprozesse.- 3.1.2.2 Inhalt einzelner Bearbeitungsvorgaben.- 3.1.2.3 Zusammenfassung.- 3.2 Die organisatorische Gestaltung der Arbeitssteuerung.- 3.2.1 Die Entscheidungsprozesse der Vorgabebestimmung.- 3.2.1.1 Zur Organisation von Entscheidungsprozessen.- 3.2.1.2 Entscheidungsaufgaben der Vorgabebestimmung und ihre Abhängigkeiten.- 3.2.1.3 Kombination der Koordinationsinstrumente bei der Vorgabebestimmung.- 3.2.2 Die Aufgabenverteilung der Vorgabebestimmung.- 3.2.2.1 Prinzipien zur Aufgabengliederung der Vorgabebestimmung.- 3.2.2.2 Die Aufgaben- bzw. Entscheidungsträger der Vorgabebestimmung.- 3.2.2.3 Abgrenzung und Definition der Entscheidungsbereiche der Vorgabebestimmung.- 3.2.3 Die Organisation der Arbeitssteuerung als Gesamtaufgabe.- 3.3 Anforderungen an DV-Werkzeuge zur Arbeitssteuerung.- 3.3.1 Grundanforderungen.- 3.3.2 Modellierungsanforderungen.- 3.3.2.1 Modellierungsgegenstand.- 3.3.2.2 Mehrstufiges, nicht-hierarchisches Klassenkonzept für Aufgaben und Prozesse.- 3.3.2.3 Abhängigkeit der Ablaufstrukturen von den Arbeitsobjekten - "Objektorientierte Prozeßmodellierung".- 3.3.2.4 Modellierung von Triggerbedingungen für Aufgaben.- 3.3.3 Funktionale Anforderungen.- 3.3.3.1 Termin- und Ressourcenmanagement.- 3.3.3.2 Selbststeuerung.- 3.3.3.3 Ereignisbasierte Arbeitssteuerung.- 3.3.3.4 "Externe" Behandlung von Ausnahmesituationen.- 3.3.3.5 Systemunterstützung der AS-Teilaufgaben.- 3.3.4 Integrationsanforderungen.- 3.3.5 Zusammenfassung der Anforderungen.- 4. Ansätze zur systemgestützten Koordination kooperativer Arbeitsprozesse.- 4.1 Überblick.- 4.1.1 Einordnung der Ansätze in die verschiedenen Forschungsgebiete.- 4.1.2 Klassifikationsmerkmale für Koordinationssysteme.- 4.2 Prozeß- oder vorgangsbezogene Systeme.- 4.2.1 DOMINO.- 4.2.2 Workparty.- 4.2.3 Weitere Ansätze.- 4.3 Stellenbezogene Systeme.- 4.3.1 Actman.- 4.3.2 Aktionsorientierte Datenverarbeitung.- 4.3.3 TLA.- 4.3.4 Zusammenfassung und Bewertung.- 4.4 Formularbezogene Systeme.- 4.4.1 "Logical Routing Specification" zur Nachrichtenbearbeitung.- 4.4.2 Pages.- 4.4.3 Weitere Ansätze.- 4.4.4 Zusammenfassung und Bewertung.- 4.5 Konversationsorientierte Systeme.- 4.5.1 Die Sprechakttheorie als methodische Grundlage konversationsorientierter Ansätze.- 4.5.2 Coordinator.- 4.5.3 CHAOS.- 4.5.4 Weitere Ansätze.- 4.5.5 Zusammenfassung und Bewertung.- 4.6 Systeme zur Vorgangsplanung.- 4.7 Zusammenfassung.- 5. Das Modellierungskonzept der Arbeitssteuerung.- 5.1 Die Modellierung der Arbeitsobjekte.- 5.1.1 Klassifikationssysteme für Arbeitsobjekte.- 5.1.2 Modellierung der Objektbeziehungen.- 5.1.3 Beziehungsterme und Belegungsbedingungen.- 5.2 Die Modellierung von Aufgaben und ihren Arbeitsprozessen.- 5.2.1 Aufgabenvariablen und -parameter.- 5.2.2 Aufgabentriggerung - Bestimmung der Teilaufgaben komplexer Prozesse.- 5.2.3 Modellierung der Aufgabenwirkung.- 5.2.4 Ableitung von Arbeitsflüssen und Folgebeziehungen zwischen Aufgabeninstanzen.- 5.3 Vervollständigung des Modellierungsansatzes.- 5.3.1 Bearbeitungsvarianten von Aufgaben.- 5.3.2 Die Aufgabenterminierung.- 5.3.2.1 Die Modellierung der Terminrestriktionen.- 5.3.2.2 Formale Definition und Untersuchung des Terminierungsproblems.- 5.3.3 Die Aufbauorganisation und die Definition der Aufgabenzuständigkeiten.- 5.4 Zusammenfassung.- 6. Entwurf des Arbeitssteuerungssystems und Formalisierung des ASS-Anwendungsmodells.- 6.1 Die ASS-Grobarchitektur.- 6.2 Die Formalisierung des ASS-Anwendungsmodells und die ASS-Benutzerfunktionen.- 6.2.1 Die Aufgabenobjekte der Arbeitssteuerung.- 6.2.2 Das Anwendungsmodell der Vorgabebestimmung.- 6.2.2.1 Allgemeines Schema für das Anwendungsmodell der Vorgabebestimmung.- 6.2.2.2 Die Zuständigkeitsbestimmung.- 6.2.2.3 Die Bestimmung von Terminrestriktionen.- 6.2.2.4 Die Aufgabentriggerung und -stornierung.- 6.2.3 Das ASS-Anwendungsmodell zur Vorgabedurchsetzung.- 6.2.3.1 Die Vorgabeumsetzung.- 6.2.3.2 Die Vorgabeüberwachung.- 6.3 Kernfunktionalität des Arbeitssteuerungssystems.- 6.3.1 Die Zustandsmerkmale der AS-Arbeitsobjekte.- 6.3.2 Die Aufgabentriggerung und -stomierung (K1).- 6.3.2.1 Die Ereignisverarbeitung zur Aufgabentriggerung.- 6.3.2.2 Die Kernfunktion PriifeTB der Aufgabentriggerung.- 6.3.3 Die Bestimmung von Variablenbelegungen (K2).- 6.3.3.1 Die Ereignisverarbeitung zur Bestimmung der Variablenbelegung.- 6.3.3.2 Die Kernfunktion BestBele zur Bestimmung der Variablenbelegung.- 6.3.4 Die Bestimmung und Prüfung der Vor- und Nachbedingung (K3).- 6.3.4.1 Die Ereignisverarbeitung zur Bestimmung und Prüfung der Vorbedingung.- 6.3.4.2 Die Kernfunktionen zur Bestimmung und Prüfung der Vorbedingung.- 6.3.5 Die Bestimmung der Aufgabenzuständigkeit bzw. Rollenbesetzung (K4).- 6.3.6 Die Bestimmung der Terminrestriktionen und der Aufgabentermine (K5, K6).- 6.3.6.1 Die Bestimmung der Aufgabentermine (K6).- 6.3.6.2 Die Bestimmung der Terminrestriktionen (K5).- 6.4 Die übrigen ASS-Komponenten und besondere Integrationsaspekte.- 6.4.1 Der Objektmanager.- 6.4.1.1 Regelung der Repräsentationsform und Zugriffsmanagement.- 6.4.1.2 Objektmonitoring.- 6.4.2 Die Integration von AS-Spezialsystemen.- 6.4.3 Die Benutzerschnittstelle.- 6.4.4 Die ASS-Grunddatenverwaltung und die Integration des ASS mit dem Organisationsinformationssystem.- 7. Die Arbeitssteuerung im Anwendungsfall der Kundenauftragsabwicklung.- 7.1 Die Arbeitsobjekte der Kundenauftragsabwicklung.- 7.1.1 Objektklassen und ihre Klassifikationsmerkmale.- 7.1.2 Objektbeziehungen.- 7.2 Die Prozeßstruktur der Kundenauftragsabwicklung.- 7.2.1 Kundenauftragsbearbeitung.- 7.2.2 Fertigungsbegleitende, administrative Kundenauftragsabwicklung.- 7.2.3 Produktion und Beschaffung einschließlich ihrer Disposition.- 7.2.4 Versand und Fakturierung.- 7.3 Die Arbeitssteuerung der Kundenauftragsabwicklung.- 7.3.1 "Objektabhängige Konfigurierung" der Prozeßstrukturen.- 7.3.2 Regelung der Zuständigkeiten im Rahmen der Kundenauftragsabwicklung.- 7.3.3 Terminmanagement der Kundenauftragsabwicklung.