Zerebrale Ultraschalldiagnostik in Pädiatrie und Geburtshilfe by M. DittrichZerebrale Ultraschalldiagnostik in Pädiatrie und Geburtshilfe by M. Dittrich

Zerebrale Ultraschalldiagnostik in Pädiatrie und Geburtshilfe

byM. Dittrich, H.-M. Straßburg, E. Dinkel

Paperback | January 25, 2012 | German

Pricing and Purchase Info

$86.01 online 
$90.95 list price save 5%
Earn 430 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

Title:Zerebrale Ultraschalldiagnostik in Pädiatrie und GeburtshilfeFormat:PaperbackPublished:January 25, 2012Publisher:Springer Berlin HeidelbergLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3642700004

ISBN - 13:9783642700002

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

1 Einleitung.- 1.1 Historische Einführung.- 1.2 Physikalische und technische Grundlagen der Ultraschalldiagnostik.- 1.2.1 Absorption.- 1.2.2 Reflexion.- 1.2.3 Streuung.- 1.2.4 Technische Erzeugung von Ultraschallwellen.- 1.2.5 Echoimpulstechnik.- 1.2.6 Ultraschallfeld.- 1.2.7 Auflösungsvermögen.- 1.2.8 Abbildungsverfahren in der Ultraschalldiagnostik.- 1.2.9 Gerätetypen der B-Bilddiagnostik.- 1.2.10 Grundlagen der Doppler-Sonographie.- 1.3 Befunderhebung und Befundbeschreibung.- 1.3.1 Apparative Voraussetzungen.- 1.3.2 Vorbereitung und Untersuchungstechnik.- 1.3.3 Morphometrie.- 1.3.4 Geräteeinstellung.- 1.3.5 Abbildungsartefakte.- 1.4 Nebenwirkungen bei der Anwendung von Ultraschall.- 2 Normale sonographische Anatomie.- 2.1 Schnittebenen.- 2.2 Normale sonographische Befunde.- 2.2.1 Strukturen des Interhemisphärenspaltes.- 2.2.2 Gyrierung.- 2.2.3 Fissura Sylvii.- 2.2.4 Ventrikel.- 2.2.5 Plexus chorioideus.- 2.2.6 Hirnparenchym.- 2.2.7 Hirnzisternen.- 2.2.8 Hintere Schädelgrube.- 2.2.9 Intrakranielle Gefäße.- 2.3 Besonderheiten der normalen neonatalen sonographischen Anatomie.- 2.4 Fehlermöglichkeiten.- 2.5 Stellenwert der zerebralen Sonographie m Vergleich zur Computertomographie.- 3 Fetale Zerebraldiagnostik.- 3.1 Anatomie und Meßebenen.- 3.2 Kephalometrie.- 3.3 Anenzephalie.- 3.4 Mikrozephalie.- 3.5 Spina bifida.- 3.6 Hydrozephalus.- 3.7 Weitere Fehlbildungen und Veränderungen.- 3.7.1 Enzephalozele.- 3.7.2 Hydranenzephalie und Holoprosenzephalie.- 3.7.3 Ventrikelblutung.- 3.7.4 Inienzephalie.- 3.7.5 Hirnzysten.- 3.7.6 Veränderungen am Gesichtsschädel.- 3.8 Ultraschallgeführte Eingriffe.- 3.9 Zusammenfassung.- 4 Zerebrale Fehlbildungen.- 4.1 Aplasie des Septum pellucidum.- 4.2 Septum-pellucidum-Zyste.- 4.3 Fehlbildungen des Corpus callosum.- 4.3.1 Balkenlipom.- 4.4 Holoprosenzephalie.- 4.4.1 Assoziierte Fehlbildungen, Differentialdiagnose, Klinik und Prognose der Holoprosenzephalie.- 4.5 Hydranenzephalie.- 4.6 Gefäßmalformationen.- 4.7 Arachnoidalzyste.- 4.8 Hypoplasie des Kleinhirns.- 4.9 Dandy-Walker-Syndrom.- 4.10 Arnold-Chiari-Syndrom.- 4.10.1 Sonographischer Befund.- 4.11 Spinale Dysrhaphie.- 4.11.1 Ventrale Meningozele.- 4.11.2 Lumbosakrales Lipom und Lipomeningozele.- 4.11.3 Raumforderungen anderer Genese im Lumbosakralbereich.- 4.12 Stellenwert der sonographischen Untersuchung bei der spinalen Dysrhaphie.- 5 Intrakranielle Blutungen.- 5.1 Einleitung.- 5.2 Einteilung der Blutungsformen.- 5.2.1 Subependymale Blutung.- 5.2.2 Ventrikelblutung.- 5.2.3 Hirnparenchymblutungen.- 5.2.4 Sonstige intrakranielle Blutungen.- 5.3 Sonographische Verlaufsbeobachtung.- 5.4 Indikation zur Sonographie bei Verdacht auf intrakranielle Blutung.- 5.5 Differentialdiagnose der intrakraniellen Blutung.- 5.6 Klassifikation und Prognose.- 5.7 Zusammenfassung.- 6 Hydrozephalus.- 6.1 Definition des Hydrozephalus.- 6.2 Klinische Symptomatik.- 6.3 Sonographische Kriterien des Hydrozephalus.- 6.4 Sonographische Morphometrie.- 6.5 Hirnatrophie.- 6.6 Verlaufsuntersuchungen.- 6.7 Hydrozephalus und Ventilimplantation.- 6.8 Ätiologisch bedingte Besonderheiten des Hydrozephalus.- 6.8.1 Hydrozephalus bei Fehlbildungen.- 6.8.2 Posthämorrhagischer Hydrozephalus.- 6.8.3 Postinfektiöser Hydrozephalus.- 6.8.4 Hydrozephalus bei Hirntumoren.- 6.8.5 Porenzephaler Defekt.- 6.8.6 Isoliert erweiterter Hirnventrikel.- 6.9 Zusammenfassung.- 7 Subduralerguß.- 7.1 Definition des Subduralergusses.- 7.2 Sonographische Kriterien.- 7.3 Differentialdiagnose.- 7.4 Verlaufsuntersuchung.- 8 Formen des Hirnödems.- 8.1 Definition des Hirnödems.- 8.2 Sonographische Kriterien.- 8.3 Ischämischer Hirninfarkt.- 8.4 Hypoxämischer Infarkt.- 8.5 Fokales Hirnödem entzündlicher Genese.- 8.6 Fokales Hirnödem toxischer Genese.- 8.7 Periventrikuläre Leukomalazie.- 8.8 Generalisiertes Hirnödem.- 8.9 Zusammenfassung.- 9 Intrakranielle Infektionen.- 9.1 Konnatale Infektionen.- 9.2 Meningitis.- 9.3 Hirnabszeß.- 9.4 Subdurales Empyem.- 10 Hirntumoren.- 11 Ultraschalluntersuchung des ZNS nach der Säuglingszeit.- 12 Ultraschallgezielte Punktionen.- 13 Klinische Anwendung der Doppler-sonographischen Registrierung intrakranieller Gefäße.- 13.1 Continuous-Wave-Methode.- 13.2 Gepulste Methode.- 13.3 Pulsatility Index (PI).- 13.4 Frequenzspektralanalyse.- 13.5 Zusammenfassung.- 14 Morphometrische Normalwertdiagramme.- 15 Sachverzeichnis.