Zielgruppen In Der Wissenschaftlichen Weiterbildung: Empirische Studien Zu Bedarf, Potential Und Akzeptanz by Wolfgang SeitterZielgruppen In Der Wissenschaftlichen Weiterbildung: Empirische Studien Zu Bedarf, Potential Und Akzeptanz by Wolfgang Seitter

Zielgruppen In Der Wissenschaftlichen Weiterbildung: Empirische Studien Zu Bedarf, Potential Und…

EditorWolfgang Seitter, Michael Schemmann, Ulrich Vossebein

Paperback | May 6, 2015 | German

Pricing and Purchase Info

$81.74 online 
$90.95 list price save 10%
Earn 409 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Anhand der Ergebnisse von drei empirischen Studien stellen die Beitragsautoren Heterogenität, Zielgruppenbezug und Matchingherausforderungen der wissenschaftlichen Weiterbildung pointiert und differenziert dar. Der Erfolg wissenschaftlicher Weiterbildung ist Resultat der richtigen Passung von vier unterschiedlichen Zielgruppen: den individuellen und institutionellen Nachfragern (extern) sowie den Hochschulleitungen und WissenschaftlerInnen (intern). Alle vier Zielgruppen sind noch einmal je für sich überaus heterogen, so dass das Matching der verschiedenen Gruppen die zentrale Herausforderung für eine gelingende Implementierung darstellt.
Dr. Wolfgang Seitter ist Professor für Erwachsenenbildung/Weiterbildung an der Philipps-Universität Marburg und zugleich Weiterbildungsbeauftragter der Universität. Dr. Michael Schemmann ist Professor für Erwachsenenbildung/Weiterbildung an der Universität zu Köln. Dr. Ulrich Vossebein ist Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftsle...
Loading
Title:Zielgruppen In Der Wissenschaftlichen Weiterbildung: Empirische Studien Zu Bedarf, Potential Und…Format:PaperbackPublished:May 6, 2015Publisher:Springer Fachmedien WiesbadenLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3658095539

ISBN - 13:9783658095536

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

?Bedarfsanalyse (individuelle Zielgruppen).- Potentialanalyse (institutionelle Zielgruppen).- A?kzeptanzanalyse (innerhochschulische Zielgruppen).- Integrierende Zusammenschau.