Zur Betrachtung von Lyrik aus der symboltheoretischen Perspektive Nelson Goodmans by Christoph Wenzel

Zur Betrachtung von Lyrik aus der symboltheoretischen Perspektive Nelson Goodmans

byChristoph Wenzel

Kobo ebook | November 9, 2006 | German

Pricing and Purchase Info

$4.69 online 
$5.19 list price save 9%

Available for download

Not available in stores

about

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 1,0, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (Germanistisches Institut, Lehrstuhl für Deutsche Philologie), Veranstaltung: Hauptsmeniar Symboltheorie, 21 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In der vorliegenden Arbeit wird es darum gehen, zu untersuchen, ob und wenn ja, wie die symboltheoretischen Überlegungen Nelson Goodmans für eine Untersuchung von Lyrik fruchtbar zu machen sind und welche Chancen und Grenzen durch die Herangehensweise mittels einer analytischen Ästhetik dadurch deutlich werden. Die Lyrik ist als Untersuchungsgegenstand komplex, Sinnvermittlung findet in ihr sowohl inhaltlich als auch verstärkt formal statt. Von Goodmans Auffächerung der verschiedenen Bezugnahmemodi verspreche ich mir daher, dieser Komplexität vermittels der nominalistischen Semantik beizukommen. Dazu wird es zunächst notwendig sein, das entsprechende Instrumentarium und die zugehörige Terminologie der Goodmanschen Überlegungen zur Referenz aufzufächern und bereitzustellen. Im folgenden muß es dann darum gehen, die ästhetische Erfahrung von der nicht-ästhetischen soweit wie möglich abzugrenzen, um aufzuzeigen, wie es möglich sein kann, zu entscheiden, ob bzw. wann wir es mit einem Kunstwerk, d.h. hier mit einem fiktionalen lyrischen Text zu tun haben. Dazu wird Goodmans Argumentation zu den Symptomen des Ästhetischen zumindest in Teilen nachvollzogen werden müssen. Anschließend werde ich versuchen, mittels des zuvor entwickelten Instrumentariums zu zeigen, welche Formen der Bezugnahme in der Lyrik zu finden sind und welche Funktionen sie erfüllen können. Dabei wird auch die Frage nach dem möglicherweise autonomen Status des Vortrags respektive der Rezitation von lyrischen Texten gestellt werden. Schließlich wird geprüft, ob und in welcher Form die gewonnenen Erkenntnisse die Interpretation von Lyrik wesentlich anreichern und welche kognitive Relevanz sich daraus für die Lyrik bzw. die Bezugnahme in ihr und durch sie ergeben kann. Es kann dieser Arbeit allerdings nicht darum gehen, Goodmans Theorie wie eine Schablone auf die Lyrik 'aufzulegen', sondern vielmehr, mögliche Konsequenzen anzudeuten und Fragen aufzuwerfen, die es lohnend erscheinen lassen, ihnen detaillierter nachzugehen als das im Rahmen meiner Ausführungen möglich sein wird. Der Arbeit Donatus Thürnaus wird dabei die ganzen Ausführungen hindurch große Aufmerksamkeit geschenkt und auch auf Peters Untersuchung zum Thema wird von Zeit zu Zeit zurückgegriffen werden. Unter den wenigen verfügbaren Monographien zum Thema waren diese die für meine Überlegungen fruchtbarsten.
Title:Zur Betrachtung von Lyrik aus der symboltheoretischen Perspektive Nelson GoodmansFormat:Kobo ebookPublished:November 9, 2006Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3638567265

ISBN - 13:9783638567268

Look for similar items by category:

Reviews