Zur Frage der Schuld des Titelhelden in Wolframs von Eschenbach 'Willehalm' by Arnulf Hahn

Zur Frage der Schuld des Titelhelden in Wolframs von Eschenbach 'Willehalm'

byArnulf Hahn

Kobo ebook | December 11, 2007 | German

Pricing and Purchase Info

$6.29 online 
$6.99 list price save 10%

Prices and offers may vary in store

Available for download

Not available in stores

about

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Note: 1,3, Technische Universität Dresden (Institut für Germanistik), Veranstaltung: Wolfram von Eschenbach, Willehalm, 34 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Einleitend wird das Problem anachronistischer Wertungen des Textes herausgearbeitet, es wird auf die Stoffgeschichte und das Motiv des Kampfzornes eingegangen. Sodann werden textnah die ambivalenten Be- und Entlastungen herausgearbeitet, die der Figur des Willehalm gelten. Im Vordergrund steht dabei der Kampf mit Arofel und Willehalms Auftreten am Hof von Munleun. Vor dem Hintergrund von Gyburgs Schonungsrede soll abschließend die Schuld Willehalms im Kampf mit Arofel bestätigt werden, welche im Folgenden als Voraussetzung für den Wandel Willehalms in der zweiten Schlacht angesehen werden kann. Abschließend soll daher die Schonung der Heidenkönige am Ende der zweiten Schlacht als Brücke zu Willehalms Heiligkeit herangezogen werden, die in der Erfüllung von Gyburgs Schonungsgebot ihre Rechtfertigung erhält.
Title:Zur Frage der Schuld des Titelhelden in Wolframs von Eschenbach 'Willehalm'Format:Kobo ebookPublished:December 11, 2007Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3638874354

ISBN - 13:9783638874359

Look for similar items by category:

Reviews