Vanessa Beefcroft

livre numérique Kobo | 19 mai 2016 | allemand

Vanessa Beefcroft
9,09 $ en ligne 
10,39 $ prix courant rabais 12 %

Les prix et les offres peuvent différer de ceux en magasin

À télécharger

Non disponible en magasin

description

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Kunst - Installationen, Aktionskunst, 'moderne' Kunst, Note: Sehr Gut, Universität für angewandte Kunst Wien (Kunstgeschichte), Veranstaltung: Proseminar: What's on? Aktuelles in der Kunst, 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Es wird versucht anhand ausgewählter Beispiele einen Eindruck über Beecrofts Arbeit zu vermitteln. Anschließend werden einzelne Elemente ihrer Performances und der Dokumentation behandelt. Wir bezeichnen Beecrofts Arbeit als Performance und gehen im letzten Teil auch auf den Begriff des Tableau vivant ein. Vanessa Beecroft wurde 1969 in Genua geboren. Bis zu ihrem 18. Lebensjahr besuchte sie das künstlerischen Gymnasium in Genua, danach bis 1994 die Accademia di Belle Arti di Brera in Mailand. Während ihrer Studienzeit an der Akademie wollte sie keine Kunst machen - sie konzentrierte sich auf das Bühnenbild von historischen Theaterstücken und interessierte sich für Film. Sie lebt und arbeitet in New York. Seit dem Ende ihrer Studienzeit an der Akademie kreiert Beecroft Performances. Ihre Arbeiten sind mit ihren Initial VB und einer darauf folgenden fortlaufenden Nummer startend bei 01 - chronologisch bezeichnet. 'Bis heute arbeite ich nur, wenn ich engagiert werde.' Zitat Beecroft. Anhand von Performancebeispielen soll ein Einblick in Beecrofts Arbeitsweise gegeben werden: Vanessa Beecroft präsentierte 1993 ihre Aquarelle in der Inga-Pin Galerie in Milan. Außerdem ein weißes Buch - 'The book of food'. Inhalt: eine Liste jener Nahrungsmittel, die Beecroft seit 1987 zu sich genommen hatte. Sie hatte über acht Jahre ein obsessives Essenstagebuch geführt, um ihre Diät zu überwachen. 'The book of food' waren ihre persönlichen Aufzeichnungen, diese veröffentlichten ihre Beziehung zum eigenen Körper. Die zur Schau Stellung ihrer krankhaften Obsession mit Nahrungsmitteln wurde durch die Anwesenheit eines 'speziellen Publikums' verallgemeinert. Dieses spezielle Publikum waren 30 Frauen, die als Bindeglied zwischen Zeichnungen und Buch herangezogen wurden. Das Buch war das konzeptuelle Dokument, das in Verbindung mit ihren Zeichnungen stand. Die Frauen wurden von Beecroft selbst ausgewählt. Es waren Frauen, die an Figuren von Piero della Francescas Malerei, an Jean-Luc-Godars Filme oder an Modelle in der Vogue erinnerten. Sie ähnelten aber auch Heiligendarstellungen, die mit den Objekten ihres Martyrums gezeigt werden. Die Frauen, die Beecroft wählte, flanierten mit Äpfeln oder Thermoskannen herum. Sie hatten alle eine gewisse Obsession zu Nahrung. Sie waren groß und dünn und ihre Haare hatten kräftige und leuchtende Farbtöne. Zur Eröffnung trugen die sie Kleidungsstücke aus Beecrofts Garderobe. [...]

Titre :Vanessa BeefcroftFormat :livre numérique KoboPublié le :19 mai 2016Publié par :GRIN VerlagLangue :allemand

Les ISBN ci-dessous sont associés à ce titre :

ISBN - 10 :3638547558

ISBN - 13 :9783638547550

Convient aux âges : Tous les âges

Recherche d’articles semblables, par catégorie :