Dr. Stefan Frank 2519 - Arztroman: Am Ende siegt die Liebe by Stefan Frank

Dr. Stefan Frank 2519 - Arztroman: Am Ende siegt die Liebe

byStefan Frank

Kobo ebook | October 1, 2019 | German

Pricing and Purchase Info

$1.99

Prices and offers may vary in store

Available for download

Not available in stores

about

Am Ende siegt die Liebe Wie für Lenja nach langer Krankheit alles gut wurde Als die attraktive Maskenbildnerin Lenja von Dr. Stefan Frank eine zutiefst niederschmetternde Diagnose erhält, fühlt sie sich wie vor den Kopf geschlagen. Ausgerechnet in dieser Phase ihres Lebens hätte sie mit einer solchen Hiobsbotschaft nie gerechnet. Sie ist doch so glücklich mit ihrem Freund Holger! Vor ihnen liegt noch das ganze Leben, das sie sich so schön gestalten wollten. Trotz der unsicheren Prognose ist Lenja fest entschlossen, um ihre Gesundheit zu kämpfen. Für sich und für Holger, für ihre gemeinsame Zukunft. Doch in den folgenden Wochen beobachtet sie, wie Holger immer weiter von ihr abrückt. Er kommt nur noch für kurze Stippvisiten bei ihr im Krankenhaus vorbei, weigert sich, mit Lenja über ihre Ängste zu sprechen, und scheint sich fortwährend woandershin zu wünschen, wenn er bei ihr ist. Und dann kommt der Tag, den Lenja so gefürchtet hat: Als es ihr zunehmend schlechter geht, verlässt ihr Freund sie. Er habe einfach keine Kraft mehr, um ihr beizustehen, erklärt er. Er wolle fröhlich sein und sich nicht mit düsteren Gedanken abgeben. Ab sofort ist die junge Frau ganz auf sich allein gestellt. Aber lohnt es sich unter diesen Umständen überhaupt noch, den mühsamen - und womöglich ohnehin aussichtslosen - Kampf um ihr Leben fortzuführen?

Title:Dr. Stefan Frank 2519 - Arztroman: Am Ende siegt die LiebeFormat:Kobo ebookPublished:October 1, 2019Publisher:Bastei EntertainmentLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3732586693

ISBN - 13:9783732586691

Reviews

From the Author

Am Ende siegt die Liebe Wie für Lenja nach langer Krankheit alles gut wurde Als die attraktive Maskenbildnerin Lenja von Dr. Stefan Frank eine zutiefst niederschmetternde Diagnose erhält, fühlt sie sich wie vor den Kopf geschlagen. Ausgerechnet in dieser Phase ihres Lebens hätte sie mit einer solchen Hiobsbotschaft nie gerechnet. Sie ist doch so glücklich mit ihrem Freund Holger! Vor ihnen liegt noch das ganze Leben, das sie sich so schön gestalten wollten. Trotz der unsicheren Prognose ist Lenja fest entschlossen, um ihre Gesundheit zu kämpfen. Für sich und für Holger, für ihre gemeinsame Zukunft. Doch in den folgenden Wochen beobachtet sie, wie Holger immer weiter von ihr abrückt. Er kommt nur noch für kurze Stippvisiten bei ihr im Krankenhaus vorbei, weigert sich, mit Lenja über ihre Ängste zu sprechen, und scheint sich fortwährend woandershin zu wünschen, wenn er bei ihr ist. Und dann kommt der Tag, den Lenja so gefürchtet hat: Als es ihr zunehmend schlechter geht, verlässt ihr Freund sie. Er habe einfach keine Kraft mehr, um ihr beizustehen, erklärt er. Er wolle fröhlich sein und sich nicht mit düsteren Gedanken abgeben. Ab sofort ist die junge Frau ganz auf sich allein gestellt. Aber lohnt es sich unter diesen Umständen überhaupt noch, den mühsamen - und womöglich ohnehin aussichtslosen - Kampf um ihr Leben fortzuführen?